Hersteller

HerstellerNach einer Zusammenstellung der Zeitschrift Financial Times gehören die fünf Elektronikhersteller Apple, Samsung Electronics, Intel, Siemens und Canon hinsichtlich ihrer Marktkapitalisierung zu den größten ihrer Branche. Produkte der genannten Firmen finden sich sowohl in vielen Privathaushalten als auch in Industrie, Handel und Dienstleistungsbereichen. Kein Wunder, denn die Unternehmen zählen nicht ohne Grund zu den führenden Herstellern von Computertechnik, Telekommunikationsmitteln und Unterhaltungselektronik, sondern können ihren Erfolg auf exzellente Qualität, innovative Entwicklungskonzepte und einen zumeist hervorragenden Support zurückführen. Doch welche Produkte kauft Otto-Normalverbraucher am besten von welcher Marke? Nachfolgend kommt hier ein kleiner Überblick:

Apple: Nicht billig, aber unangefochten gut

Ohne Frage: Produkte des kalifornischen Unternehmens Apple gehören nicht gerade zu den preiswertesten. Zudem wurde in der Vergangenheit häufig die fehlende Kompatibilität zu den Technologien anderer Hersteller bemängelt. Doch gerade diese Einzigartigkeit macht Apple-Artikel besonders sicher; Nachrichten über erfolgreiche Angriffe auf iPhones & Co. halten sich bis auf seltene Ausnahmen in engen Grenzen. Der Grund hierfür liegt in der relativ geschlossenen technischen Gestaltung, die es Angreifern überaus schwer macht, in die Tiefen des Apple-Betriebssystems einzudringen. Aufgrund ihrer hochwertigen Verarbeitung und der damit einhergehenden Langlebigkeit erfreuen sich iPhones, iPads und Mac-Books seit Jahren großer Beliebtheit. Auch der Service von Apple kann in vielerlei Hinsicht punkten. Wer also ein wenig mehr in sein neues Smartphone oder seinen Laptop investieren kann, ist mit Produkten von Apple bestens bedient.

Samsung bietet Smartphones, TV und vieles mehr

Im Gegensatz zu Apple sind Samsung-Produkte auch für den schmaleren Geldbeutel geeignet. Angefangen beim Einsteiger-Smartphone über den familientauglichen Fernseher bis hin zum leistungsstarken Laser-Drucker fürs Büro decken Samsung-Artikel fast alle Bedürfnisse des modernen Privat- oder Geschäftslebens ab. Ein Vorteil ist dabei die hohe Kompatibilität. So lassen sich beispielsweise Samsung-Smartphones durch die Verwendung des Betriebssystems Android problemlos mit den Telefonen anderer Hersteller koppeln. Auf dem Markt findet sich zudem eine schier unerschöpfliche Vielzahl von Apps für jeden Bedarf. Hinzu kommt, dass Samsung bei den meisten seiner Galaxy-Geräte auf herausnehmbare Akkus setzt. Im Falle eines Defekts ist ein Austausch daher sehr kostengünstig möglich.

Spielt im Hintergrund eine wichtige Rolle: IntelHersteller

Intel spielt vor allem im Hintergrund vieler Geräte eine wichtige Rolle. So weist der Einbau eines Intel-Prozessors modernerer Bauart auf Leistungsstärke, Langlebigkeit und Energieeffizienz hin. In fast allen Tests von Computer-Magazinen oder Verbraucherschutz-Organisationen ist Intel bei den CPUs unangefochtener Performance-Sieger. Wer auf der Suche nach einem neuen PC oder Notebook ist, sollte daher auf einen Intel-Prozessor “an Bord” achten.

Siemens: Die Traditionsmarke für Hausgeräte

Leider hat Siemens seine Telekommunikationssparte nach und nach stark verschlankt und verkauft gegenwärtig nur noch ein paar wenige Schnurlostelefone und drei Smartphones unter dem Namen seiner Tochterfirma “Gigaset”. Hingegen gehören Hausgeräte von Siemens nach wie vor zu den beliebtesten Produkten in diesem Segment. Ob Staubsauger, Waschmaschine oder Geschirrspüler – Siemens hat in Sachen Bedienfreundlichkeit, Optik und Energieersparnis oft die Nase vorn. Mitunter wird den Erzeugnissen aus dem Hause Siemens zwar ein Haus von Biederkeit nachgesagt, gleichwohl muss das Verharren auf bewährten Wegen keineswegs ein Zeichen von Innovationsverweigerung sein. Im Gegenteil: Siemens-Produkte vereinen moderne Funktionalität mit konservativen Werten. Zum Nutzen der Käufer.

Insbesondere bei Kameras oft der Star: Canon

Ob Fotoapparat oder Laserdrucker – Canon ist aus vielen Bereichen des modernen Lebens kaum mehr wegzudenken. Das japanische Unternehmen mit Sitz in Tokyo hat es sich von Anfang an zum Ziel gesetzt, praktische und funktionale Erzeugnisse auf den Markt zu bringen, die sowohl durch eine qualitativ sehr gute Verarbeitung als auch durch ihre vielseitigen Einsatzbereiche überzeugen. Insbesondere im Segment der digitalen Spiegelreflexkameras (DLSR) bietet Canon eine große Produkt- und Zubehörvielfalt – für Anfänger genauso wie für Profis. Und das zumeist zu attraktiven Konditionen. Käufer von Canon-Produkten bekommen somit hochwertige Erzeugnisse zu fairen Preisen.